Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie umfasst eine ausführliche Anamnese, SchmerzpunktPressur, Engpassdehnungen und Nachbetreuung.

Der Therapeut erfasst die genaue Schmerzhistorie, in welchen Situationen die Schmerzen auftreten und die damit verbundenen Einschränkungen.

Die SchmerzpunktPressur führt der Therapeut mit seinen Händen durch. Es werden hierbei AlarmschmerzRezeptoren beeinflusst, welche über das Gehirn das muskulär-fasziale Gleichgewicht wieder herstellen. Meistens ist der Schmerz danach völlig beseitigt oder stark rediziert.

Mit den Engpassdehnungen sorgen Sie dafür, dass die Schmerzfreieheit erhalten bleibt. Sie bekommen eine genaue Anleitung und können die Übungen leicht allein zu Hause ausführen.